Photography Osnabrück

Fotografie Osnabrück

Etwa 2004 fing ich an, Fotos von Blüten und sonstiger Natur zu machen. Die F30 von Fuji war damals ein Meilenstein; bis ISO 1600 konnte man Fotos machen und dies bei einer Auflösung von 6 MP! Dann begann der Pixelwahn, mit dem immer mehr Käufer geködert und in die Irre geführt wurden; die Bildqualität von Digitalkameras wurde faktisch immer schlechter, weil zu viele Pixel auf zu kleinen Sensoren untergebracht wurden, was schon bei kleinen ISO-Zahlen zu Rauschen und Unschärfen führte. Ein Umdenken kam spät, und schließlich erschienen die ersten Edelkompakten, teils mit APS-C-Sensoren und wieder reduzierter Pixelanzahl. Hinzu kamen Innovationen z.B. von Fuji mit ihrem X-Trans-Sensor oder auch Sony, die in einer Kompaktkamera wie der Sony A7 einen Vollformat-Sensor verbauten.

Die Frage ist immer; was will ich fotografieren? Wo liegt mein Schwerpunkt?
Darüber hinaus würde ich behaupten, dass auf keinem einzigen meiner Fotos in den Fotogalerien erkennbar ist, mit was für einem Kamera-Typ das jeweilige Foto gemacht wurde. – Digicam, Spiegelreflex, Systemkamera, Handycam…?

Die beste Kamera ist immer die, die man dabei hat, und mit dieser muss man sich dann zu helfen wissen.

Seit 1996 wohne ich in Osnabrück und seitdem hat sich das Stadtbild vielerorts stark verändert. Osnabrück zu fotografieren, damit habe ich jedoch erst ca. 10 Jahre später angefangen. Heute stelle ich gerne meine kleine Galerie “Fotografie Osnabrück” vor.

Viel Spaß beim Anschauen, über Feedbacks oder Anfragen freue ich mich immer.

Hinweis: alle auf dieser Internetpräsenz veröffentlichten Fotos, Bildbearbeitungen, Texte und Musiken sind urheberrechtlich geschützt. Für deren Verwendung bedarf es meiner ausdrücklichen Genehmigung.

Wenn Fotos aus dem Traumsegler-Pool für den Druck gewünscht werden, die auf fineartprint.de nicht zu finden sind, freue ich mich über entsprechende Anfragen.

Wer sich übrigens für die “Kunst im öffentlichen Raum” Osnabrück interessiert und sich einen gewissen Überblick verschaffen möchte, dem sei die Broschüre auf www.osnabrueck.de/fileadmin/kunst-oeffentl-raum-5.pdf anempfohlen.