Herzgespräche

Gott-Vater-Gott-Mutter zeigte mir die große, weite, blühende Welt, breitete die Arme aus und sprach zu mir: »Du darfst alles haben! Vergiss das niemals, auch wenn man Dir als kleines Kind oder später etwas anderes erzählt! Alles darfst Du haben, alles ist für Dich da, im Überfluss, und mehr als genug für jeden. Aber denke stets daran, für das, was Du zu Dir holst, auch die Verantwortung zu übernehmen, Dich darum zu kümmern und es zu pflegen! Alles möchte geliebt werden. Folge Deinem Herzen; was Du gerne haben möchtest, wirst Du unbedingt tun wollen, und was Du tun willst, wie nichts anderes, wirst Du wirklich sein wollen. Drum, finde zunächst heraus, was Du sein willst, und dann tue es, lebe es. Das Leben wird Dich auf vielfältige und wundersame Weise unterstützen. Alle Türen des Lebens stehen weit für Dich offen, hindurch zu schreiten, mit Freude, Neugier und Staunen. Diese Welt lädt Dich ein, Dich zu bewegen, Dich zu versuchen, Dich zu feiern, Dich zu lieben, und all das mit anderen zu teilen.«

Und kann mir denn nichts passieren?

»Hab niemals Angst, fühle Dich nie allein. Das Leben ist für Dich da, denn es hat Dich ins Leben gerufen. Das Leben liebt Dich, es will Dich, es möchte von Dir gelebt werden mit Enthusiasmus und Liebe. Es gibt keine Fehler! Es gibt nur Erfahrungen und Lernen, bis man es besser kann und zu neuen, wichtigen Einsichten gelangt, welche Dich und andere weiterbringen. Du hast das Glück, zu leben, und das Glück des Lebens wird Dich immer wieder in Gelegenheiten bringen, das Beste aus Dir zu machen beziehungsweise zu erhalten. Deshalb versuche nicht, das Glück herauszufordern oder zu erzwingen. Das wäre wie die Hand auszustrecken nach etwas, dass das Leben ohnehin im Überfluss hat und dir irgendwann bringt, wenn die Zeit dafür gekommen ist. Nimm nicht etwas aus Verlangen, sondern wenn es Dir dargebracht wird in Dankbarkeit. Und davon, und von allem, was Du hast, gib, gib und teile gerne. Du kannst nichts verlieren, wenn Du angstfrei und im Fluss bist. Handle nach Deinen Möglichkeiten und Begabungen. Folge immer Deinem Herzen, sprich mit ihm, und Du wirst Antwort erhalten.«

Und also sprach ich mit meinem Herzen:

»Mein geliebtes Herz, was ist deine Sehnsucht? Was dein Sehnen ist, will ich tun, mit aller Kraft, denn du bist mein Leben, meine Liebe, meine Weisheit, der Grund meines Seins. Deiner Sehnsucht will ich folgen, denn sie ist mein Weg, der Weg zu mir selbst, zu meinem Selbst, aus Gott geboren.«

Die Weisheit meines Herzens antwortete mir: »Mein ist nicht das Verlangen, denn ich bin alles, was des Lebendigen ist; vollendete Schönheit, höchste Liebe, tiefste Weisheit, wildeste Kraft, sanfteste Milde, beglückende Freiheit, strahlende Dankbarkeit und jubilierende Freude. Beschwere Dich nicht beim Leben, weil es nicht mehr für Dich hätte, als Du meinst zu haben, sondern frage Dich stattdessen, was Du für Dich hast in diesem Leben, denn dies ist der ausschlaggebende Impuls, das in Dein Leben zu holen, wonach Du Dich sehnst! Alles andere ist Abhängigkeit mit all ihren widrigen Folgen! Du hast alle Kraft und Macht in Dir, das zu verwirklichen, was jemals Du sein, tun und haben möchtest. Verlange niemals etwas von außen, denn damit gibst Du Deine Macht ab an äußere Bedingungen, Gegebenheiten, Unwägbarkeiten, und handelst nicht mehr aus Deiner schöpferischen Mitte heraus.«

»Deine Mitte ist Dein Herz. Höre oft auf Dein Herz, es ist intelligenter als Dein Kopf. Es steuert gar Deinen Kopf, in höchster Weisheit, wenn Du es zulässt. Der Kopf wird immer aus Berechnung handeln; zerlegend, sezierend, trennend und oft zerstörerisch, weil er nichts anderes kann als rechnen, analysieren, urteilen, kritisieren. Das Herz jedoch wird immer ganzheitlich agieren, in Harmonie mit der Umwelt, verbindend, ausgleichend, heilend, heiter, dankbar. Der Verstand, den wir natürlich genauso benötigen, um uns im Leben zurechtzufinden, muss vom Herzen geleitet werden; umgekehrt geht es nicht! Weil das Herz über dem Verstand steht, der Verstand dem Herzen untergeordnet ist. Das ist die Ordnung der Schöpfung, die wir nicht umordnen können, ohne Chaos zu verursachen. Und mal ehrlich betrachtet, wenn wir uns so umschauen in unserer gebeutelten Welt; ist der Verstand wirklich erfolgreicher als das Herz? Was geben wir alles hin für die kurze Freude, die nichts anderes ist, als eine schnelle Ersatzbefriedigung für das, was uns wirklich fehlt an echten emotionalen und sozialen Werten und Freuden, die unsere wahren Herzensangelegenheiten wären. Wir verraten alles für ein bisschen mehr Geld, selbst unser Herz, das uns das Leben erhält, uns echte Freude erleben lässt. Niemand, n i e m a n d  kann und wird Dich jemals mehr lieben, als Du Dich selbst. Liebe Dich mit der ganzen Kraft Deines Daseins. Dann musst Du nicht warten auf das Erwartete, mit einer Erwartungshaltung, die Dich enttäuscht zurück lässt, weil Du umsonst gewartet hast. Du kannst Dir nur selber gerecht werden, Dir selber entsprechen. Niemand kann Dir sagen, was zu tun ist; Dein Herz weiß es immer. Drum horche nach innen, oft, Du brauchst als einziges diese Verbindung zu Deinem Herzen. Dort ist alles Wissen, dort liegt alle Kraft.
Und deshalb – suche nicht mehr nach Bestätigung in den Augen anderer, habe es nicht nötig, für ein bisschen Anerkennung wohlgefällig zu sein. Finde Bestätigung bei Dir selber, bei dem was Du tust, kannst und bist. Niemanden musst Du fragen, ob ihm gefällt, was Du tust; Du wirst geliebt, wie Du bist und weil Du bist, wie Du bist. Das Leben will unbedingt, dass Du lebst, sonst wärst Du nicht hier! Durch Dich findet es Ausdruck, in Deinem Körper, in Deinen Ideen und Deinen guten Handlungen Dir und anderen gegenüber.

Liebe Deinen Nächsten! Dieser Nächste ist Deine Göttlichkeit in Dir. Nichts ist dir näher, als sie. Die Göttlichkeit in jedem vereint uns alle in dem Einen. Umarme das Leben. Umarmen ist kein Festhalten, sondern freudiges Annehmen und Bejahen. Umarme Dich, umarme die ganze Welt, umarme Deine Geliebten. Alles ist Eins. Vertraue Deinem Herzen! Wenn Du Dich in einer unschönen Situation befindest, in der Du Widerstand aufgebaut hast, der Dich stresst, dann gibt die Führung wieder an Dein Herz ab. Das Herz bewertet eine Situation ganz anders, und Du wirst Dich wundern, wie sich eine Situation zu Deinem Wohle ändert, nur weil sich Deine Einstellung, Deine Sichtweise zur gleichen Situation geändert hat. So etwas kann nur die Weisheit des Herzens, welche kein Rechthaben, kein Durchsetzen müssen, kein Umsichschlagen kennt. Das Herz ist reine Liebe und wird niemals laut, wütend, nachtragend, verzweifelt. Die Intelligenz des Herzens hat, auch im Verbund mit noch höheren Intelligenzen, immer die richtige Lösung; leicht, sanft, vollkommen.

Handle nach Deinen Fähigkeiten, richte Deine Möglichkeiten nach Deinen Begabungen aus!

Schreibe einen Kommentar