fridays for future = Kindermissbrauch?

Fridays for future ist das Ergebnis einer hochorganisierten und -finanzierten Kampagne. Schulkinder können dies in solchem Umfang nicht leisten. Wer organisiert und finanziert diese Bewegung also? Insgesamt wirkt die Reduzierung des Problems auf CO2 sehr einseitig, sodass der Eindruck entsteht, es wird hier einer Doktrin gefolgt und ein Dogma aufgebaut. Welche Faktoren für den Klimawandel könnte es außerdem geben?

Atombombentests

Wer sich nur ein bisschen mit Klimaeinflüssen beschäftigt, findet weitaus mehr und plausiblere Erklärungsmodelle für die globale Erderwärmung, als nur den CO2-Ausstoß. JA, die Klimaerwärmung ist wahrscheinlich zum großen Teil menschengemacht, weil menschengewollt (s. nächsten Abschnitt). Auto- und Industrieabgase, rülpsende Kühe, Reisanbau etc. werden sicherlich ihr Übriges hinzutun. Aber was ist zum Beispiel mit den Tausenden seit 1945 gezündeten Atombomben weltweit, teilweise sogar mit dem beabsichtigten Ziel der Erhitzung der Erdatmosphäre? Hat dies nicht möglicherweise einen “nuklearen Klimawandel” ausgelöst? Die Hiroshima-Bombe hatte einen Detonationswert von 12 Kilotonnen. Allein die oberirdischen Atomtests weltweit zusammengenommen werden auf Wikipedia mit 545.000 Kilotonnen angegeben (mit insgesamt 520 offiziellen Atomwaffentests). “Hiroshima wurde […] seit 1945 weitere 45.416 Mal wiederholt!” Fünfundvierzigtausend Mal! Alle Tests zusammengenommen belaufen sich allerdings auf circa 2.100 (Zweitausendeinhundert)!

Wettermanipulation durch Kriegswaffen

Seit mindestens 1960 (!) arbeitet die CIA an HAARP-Anlagen (High Frequency Active Auroral Research Program), mit unterschiedlichsten Zielsetzungen. Die damaligen Geheimdokumente (und Patente) dazu sind heute teilweise öffentlich. Eine klar formulierte Zielsetzung war neben der Entwicklung von Energie- bzw. Skalarwaffen die Klimakontrolle (als Klimawaffe) und explizit! die Erwärmung der Erdatmosphäre mittels Aussprühen von Chemikalien in die Atmosphäre (sowie anderen Methoden). Chemtrails sind also nur Beobachtungen von verschrobenen Verschwörungstheoretikern? Auch China und Russland besitzen übrigens HAARP-Anlagen. Auf Initiative der damaligen Sowjetunion wurde 1977 von den Vereinten Nationen eine Konvention zum Verbot von Klimawaffen verabschiedet. Die USA sind inzwischen aus diesem Vertrag ausgetreten.
Rudolf Steiner hat diese Entwicklungen deutlich vorhergesagt, allerdings im Zusammenhang mit der Manipulation des menschlichen Bewusstseins durch Beeinflussung des Erdmagnetismus (mittels HAARP).
Wie aus der Quellenangabe (unten) ersichtlich, wurden höchstwahrscheinlich solche Waffen (gerichtete Energie) 9/11 für die Zerstörung des WTC benutzt. Messerstecher aus der Wüste, deren Pässe man dann angeblich in den Trümmern fand – unversehrt – waren dazu niemals imstande.

Vorzeichen einer Eiszeit?

Manche Wissenschaftler gehen in der Auswertung der erdgeschichtlichen Daten davon aus, dass die heutige Klimaerwärmung nur die Vorstufe einer kommenden Eiszeit ist. Man beachte hierzu die letzten Winterkatastrophen in den USA, vor allem auch 2018. Überhaupt wird der Faktor bzw. die Tatsache ständiger Klimaveränderungen seit Jahrmillionen auf der Erde völlig vernachlässigt. Das Klima wandelt sich ständig! Es gab Zeiten, in denen Grönland (urspr. Grünland!) und die Pole eisfrei waren und in Sibirien herrschte ein gemäßigtes Klima. Es gab allerdings auch deutlich kältere Zeiten, wie aus Gemälden und Beschreibungen der jüngeren Geschichte zu entnehmen. Wir haben somit keine sachliche, ehrliche und transparente Auseinandersetzung mit der Thematik insgesamt, und wir dürfen uns sicherlich bald an neuen Klima-Steuern oder -abgaben erfreuen. Wurde dafür der Klima-Hype entfacht?

Der oben angeführte Seher Rudolf Steiner erwähnte 1923 sogar die Möglichkeit durch “immer weiteres Ausbilden der bloßen intellektualistischen Gedanken die Wärmeatmosphäre der Erde zu verderben“. Nur war Steiner eben kein träumender Esoteriker, sondern ein Geisteswissenschaftler, der nicht mit spekulativen Aussagen daherkam.

Übrigens gibt es wissenschaftliche Arbeiten darüber, dass sich das “Klima” im gesamten Sonnensystem, d.h. auf deren Planeten, (und vielleicht darüber hinaus) erwärmt.

Mainstream vs. Andersdenkende

Es ist erfreulich zu sehen, dass immer mehr junge Menschen anfangen zu hinterfragen und zu denken. Mit diesen Menschen wird sich die Politik auseinanderzusetzen haben! Sie sind informiert, gebildet und vor allem intelligenzgesteuert anstatt, wie “unsere” Politiker”, geld- und wirtschaftsgesteuert.

Geld kann nicht denken und führt doch zu so vielen verheerenden Entscheidungen. Wir brauchen mehr von solchen aufgeweckten, couragierten junge Menschen wie z. B. Naomi Seibt oder Niklas Lotz (Neverforgetniki).

Was die CO2-Jünger betrifft, so ist in den Auseinandersetzungen, vor allem auch in der Presse, stets das gleiche, entlarvende Muster erkennbar; nichts Sachliches, nichts Fachliches, dafür aber (im Netz anonyme) persönliche Angriffe, Polemik und “Verschwörungsgeschwurbel”. Wie Naomi Seibt schon sagte: “Über den Klimawandel herrscht ein absolutes Diskussionstabu.” Deshalb wird öffentlich in den Medien auch nicht über den Klimawandel diskutiert, sondern man wird persönlich, beleidigend, emotional und lenkt somit bewusst vom eigentlichen Thema ab. Die Diskussion darüber ist eben nicht erwünscht. Warum nicht, wenn sie (die CO2-These) wissenschaftlich fundiert ist? Somit könnte man die Hinterfragenden (“Andersdenkenden”) doch ganz klar, leicht und überzeugend widerlegen; durch (unabhängige!) wissenschaftliche Fakten; das gäbe uns Sicherheit. Dies wird jedoch nicht getan. Stattdessen wird in der Presse polemisiert: “Es gibt jetzt keine Ausreden mehr …“, “jetzt sollte es schnell gehen“; damit wir mit CO2-Steuern ganz schnell das Klima retten können, widerspruchslos. Deshalb wurde dieses Thema der Wissenschaften anmaßender Weise von Politikern vereinnahmt, damit die nächste, unerschöpfliche Einnahmequelle über CO2-Steuern generiert werden kann, was nebenbei bemerkt allerdings nicht das alleinige Ziel ist. Wo sind die unwiderlegbaren, unabhängigen wissenschaftlichen Studien für eine CO2-Hypothese bzw. die Alleinschuld des Menschen? Eine einzige Studie reicht, daran müssen nicht 26.000 Wissenschaftler glauben.

Es werden nicht der “natürliche Treibhauseffekt” und die gegenwärtigen globalen Wetterveränderungen bestritten (Mainstream: “geleugnet”). Und auch nicht, welche Rolle CO2 und andere Gase in der Atmosphäre bzw. beim Klimageschehen spielen, sondern die angebliche Alleinschuld menschlicher Klimasünden vor allem in Bezug auf CO2-Ausstöße. Letzteres wird zum Dogma erhoben und mit (angeblich) notwendigen Rettungspaketen monetarisiert werden. Keine Klima-Steuer wird jedoch irgendetwas an den allzeitlichen, Millionen Jahre bestehenden, Wetterveränderungen ändern.

Wenn man außerdem bedenkt, dass “Klima” als “statistischer Durchschnitt aller meteorologisch regelmäßig wiederkehrenden Zustände und Vorgänge der Atmosphäre an einem Ort oder in einer Region” (*1) aufgefasst wird, der “lange Zeiträume von in der Regel mindestens 30 Jahren” (*2) umfasst, dann zeigt sich, wie undifferenziert mit diesem Thema hausieren gegangen wird. Wenn wir Klimaveränderungen verstehen wollen, müssen wir “historische und erdgeschichtliche Zeiträume” mit einbeziehen. Was an sich ja auch getan wird, nur eben nicht in dieser Diskussion, weil das wäre nicht zweckdienlich.

Klima wird […] nicht nur von Prozessen innerhalb der Atmosphäre geprägt”. (*3)

Impfgegner sind laut WHO eine globale Gefahr für die Menschheit, die man aus der Gesellschaft aussondern sollte (offizielle Statements von Befürwortern!). “Rechtspopulistische Klimaleugner” werden es auch bald sein, Auszusondernde. Gefährlich sind sie jetzt schon. Fragt sich nur, für wen.

Fridays for future = Fridays for truth?

Liebe Kinder,
es ist sehr löblich, dass ihr euch mit der fridays-for-future-Aktion so engagiert für das Wohl der Erde und der Menschen auf dieser einsetzt, denn schließlich seid ihr unsere Erben. Allerdings werden wichtige Themen in der Diskussion leider völlig ausgeklammert. Fragt doch bitte einmal eure Kommunalpolitiker und eure Physiklehrer über die in diesem kurzen Beitrag angeführten zusätzlichen Hinweise als mögliche Einflussfaktoren für das Klima. Und lasst euch doch bitte einmal erklären, wie solche Wolken entstehen können.

Ich liebe euch, weil ihr euch für eure Zukunft einsetzt und bereit seid, für diese zu kämpfen. Man erzählt euch aber nicht die ganze Wahrheit. Einen Teil dieser Wahrheit findet ihr zum Beispiel in den Artikeln: “Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Heute: Greta und die Fridays for Future”, Teil 1 und Teil 2. Die Herkunft der “Gründer” von Fridays for Future (Kinder von sehr reichen und einflussreichen Familien, welche euch und die Öffentlichkeit manipulieren und anschwindeln) wird in dem Video “Die Illuminaten-Jugend: Weltzerstörung im Auftrag der elitären Blutlinien” versucht zu erklären. Dieses Video kommt zwar mit einem Titel daher, den man schnell in die Kategorie Verschwörungstheorien schieben könnte sowie mit einem Sprecher, der für manche vielleicht “komisch” wirken könnte. Dies ist jedoch kein Kriterium für Wahrheit. Es gibt dort wirklich sehr interessante und nützliche Informationen. – Lasst euch nicht benutzen!

Wahrheit trägt keine Maske; sie beugt sich keinem menschlichen Heiligtum; sie sucht weder Rang noch Applaus: sie bittet nur um Gehör.

Redfield

lies auch: Der Untergang der etablierten Parteien !

Quellen: